02.11.2014 7. Offene Veteranenmeisterschaft des Landes Sachsen Anhalt

02.11.2014 fand die 7. Offene Landesmeisterschaft der Judoveteranen in der jeweiligen Altersklasse, die dem der jetzt üblichen Einteilung der IJF entspricht und sich auch auf die offiziellen Altersklassen beruft, in Tangermünde statt. Die Meisterschaften waren gut vorbereitet und nebenbei bzw. vorher lief die offizielle Meisterschaft der Männer und Frauen des Landes Sachsen Anhalt, wobei dann die Judokas aus Sachsen Anhalt einen Doppelstart in Anspruch nehmen konnten. So waren 37 Judoka auf der Matte vertreten für die Vereine Judo Club Halle, USC Magdeburg, PSV 05 Köthen, FSV Magdeburg, SV Blau-Rot Pratau, 1. Dessauer Judoklub, PSV Gardelegen, Judofreunde Welfesleben, TSV Chemie Premnitz, TSV Tangemünde, SV Justizia Berlin, BSV Wanzleben JSG Dynamo Jüterbog, JSV Wewrdau, PSV Merseburg, SV Dresden Mitte, Eimsbütteler Turnverband, PSV Anhalt Zerbst und dem Spandauer Judo Club 1951 e.V,.

Da viele Judokas aufgrund der Einteilung kampflos wären, wurden einige Gewichtsklassen zusammengelegt, so dass es dennoch zu einigen top Wettkämpfen kam. Schließlich hatte jeder Judoka mindestens eine Begegnung und ging dann mit seiner in der tatsächlichen Alters- und Gewichtsklasse befindlichen Platzierung nach Hause. Die Stimmung war großartig und die Organisation stimmte. Ein dickes Lob für Angelina Thiers aus Tangermünde, die sich um alle organisatorischen Fragen hervorragend kümmerte und die Veranstaltung fest im Griff hatte. Die Wettkämpfe fanden in einer guten Stimmung statt und es wurde keiner der Judokas verletzt. Vielen Dank auch an die Kampfrichter.

Jürgen Kümpfel
Veteranenobmann Sachsen Anhalt
für JudoPLUS30.de

Ergebnisse

Tags: 

Gefällt mir: