11.03.2017 14. Internationale Sächsische Oldiemeisterschaften

2017_03_11_International_Saechsische_Meisterschaft_2017.jpgAm Samstag, den 11.03.17 fanden im Langenhessener Koberbachzentrum die mittlerweile 14. Internationalen Sächsischen Oldiemeisterschaften der Frauen und Männer Ü30 statt. Dabei kümmerte sich das Organisationsteam des Judosport-Vereins Werdau e.V. wieder einmal um einen hervorragenden und schnellen Ablauf. Es beteiligten sich 124 Judokas aus Österreich, Slowakei, Schottland, Tschechischen Republik, England, Schweiz, und Russland sowie aus 11 Bundesländern dieses Jahr am Wettkampf. Dabei starteten 121 Teilnehmer in der Open-Klasse und 58 in der Ne-Waza. Die Eröffnung des Turnieres nahmen die Stellvertreterin der Stadt Werdau ??? und der Präsident des JSV Werdau Rolf Müller vor. Weitere Representanten des Judosports nahmen teil: der Referent für Erwachsenensport im JVS, René Andreis und der Präsident des JVS Fank Nietzel. Die Sonderauszeichnungen erhielten in diesem Jahr Grigory Garyants aus Russland für die weiteste Anreise, Manfred Thieme vom PSV Leipzig als ältester Teilnehmer mit 74 Jahren sowie Jaqueline Jäger von HSG Zitta und Johann Reisinger aus Österreich als beste Techniker.

Ergebnisse: Download

Heiko Köcher vom JSV Werdau

für

JudoPlus30

 

2017_03_11_International_Saechsische_Meisterschaft_2017_2.jpg

2017_03_11_International_Saechsische_Meisterschaft_2017_3.jpg