19.05.2018 3. Ü30 Kieler-Förde Cup

2018_05_19_Raisdorf_Cup.jpg

Erstmals ist ein Sponsor mit im Boot! Danke an die Flensburger Brauerei ! Bereits zum dritten Mal fand im Sonnenmonat Mai der Judo-Cup statt. Ein einzigartiges Turnier, denn es starteten ausschließlich Judoka, die älter als 30 Jahren alt sind. Bereits bei der Premiere 2016 konnte Organisatorin Silke Rühl über 20 Athleten aus dem gesamten Bundesgebiet begrüßen. Danach wuchs die Zahl auf fast 30. „In diesem Jahr konnten wir an die Meldezahlen aus den Vorjahren anknüpfen“, stellt die engagierte Trainerin vom Raisdorfer TSV fest.

Zusammen mit Trainerteam Eddie und Lea Williams, allen Judoka und Helfern sowie Eltern wurde die Veranstaltung in der Turnhalle der Grundschule am Schwentinepark ausgerichtet. Zahlreiche Judoka von befreundeten Vereinen halfen tatkräftig mit. Viele Sportfreunde nutzten den Aufenthalt im hohen Norden für einen Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende an der Ostsee. Ü30 Wettkämpferin und Vize-Weltmeisterin Silke ist zuversichtlich, dass sich die Teilnehmerzahl im nächsten Jahr noch mal erhöhen wird. „Mit den neuen Matten können wir in Raisdorf zwei große Wettkampfflächen anbieten“ freut sich Eddie, der Spartenleiter der Judoabteilung.

Trainer- und Kampfrichternachwuchs des Raisdorfer TSV kamen auch zum Einsatz, Lea und Eltern unterstützten die Kampfrichter auf der Matte. „Erwachsene zu schiedsen ist eine große Herausforderung“, so die engagierten. Das Niveau der Kämpfer reichte von Hobbyklasse bis internationaler Spitze. Am Start waren Freizeit-Judoka ebenso wie Platzierte der Deutschen und Internationalen Meisterschaft. Die Kämpfe wurden freundschaftlich ausgetragen, keiner wurde ernsthaft verletzt, so dass die ehrenamtlich tätigen Sanitäter wenig zu tun hatten und sich einen angenehmen Aufenthalt machen konnten. Dazu zählte auch das üppige Buffet aus Kuchen, Torte, Muffins, Kekse, Brötchen, Getränke und Kaffee, welches die zahlreichen Eltern der jungen Raisdorfer Judoka organisierten und auf die Beine stellten. Nach knapp 3 Stunden Kurzweil krönte die Zeremonie der Siegerehrung den Abschluss der Veranstaltung. Die Platzierten wurde mit Pokalen und Geschenken geehrt. Zudem bekam jeder Teilnehmer von der Mutter der Veranstaltung persönlich einen typischen „Silke-Pokal“ überreicht. „Flens-Gold“- das ham wir uns verdient ! Zum ersten Mal konnte ein Sponsor für das Turnier gefunden werden! Die Flensburger Brauerei sponserte „Pokale“ und Geschenke für alle Teilnehmer.

 

Autorin:  Christian S.
Foto: Ramona T.

 

2018_05_19_Raisdorf_Cup.jpg