23.09.2017 1. Zerbster Mitternachtsturnier „Judo trifft Musik“ und 100l Freibier

2017_09_23_Zerbster_Mitternachtsturnier_1.jpg„Judo trifft Musik“ so lautete das Motto, der Judokas des Polizeisportvereins Anhalt-Zerbst e.V am Samstag dem 23.09.2017 in der Sporthalle der Fuhrstraße. Unter der Mithilfe zahlreicher Judokas des Vereins, deren Eltern und Freunde des Sports wurde hierfür die Sporthalle extra herbstlich dekoriert, die Mattenkampfflächen ausgelegt und die Verpflegung vorbereit. So konnten die Kämpfe der 76 Judokas aus 19 Vereinen und 5 Bundesländern beim 1. Zerbster Mitternachtsturnier in den verschieden Altersklassen von der U18 bis zu den Ü50jährungen in einer angenehmen Atmosphäre ohne großen zeitlichen Druck konnten durchgeführt werden. Nach der Eröffnung um 18.30 Uhr begangen die Jugendlichen der U18 bei der Premiere in Zerbst. Leider waren es nicht so viele Kämpfer und Kämpferinnen, so dass einige Gewichtsklassen zusammengelegt werden mussten. Aber bereits hier zeigte sich, dass die Wettkämpfe auf ein hohes Niveau ausgetragen werden. Direkt im Anschluss ging es schon bei den Männern und Frauen der verschieden Altersklassen los. Es zeigte sich aber, dass einige Judokas durch mehrfach Starts bis an ihre Leistungsgrenzen gingen. So konnten auch die reiferen Judokas ab 30PLUS sich völlig aus der Matte austoben und auspowern. Einige Teilnehmer beim Wettkampf in Zerbst, nutzten dies als Generalprobe, um sich auf die kommende Weltmeisterschaft der Senioren in Olbia(Italien) vorzubereiten. Im Laufe der Veranstaltung zeigte sich, dass die Idee und das Konzept mit „Klang und Heimlich“ voll überzeugte, im Vordergrund die Kämpfe, auf hohen Niveau und im Hintergrund untermalte Musik. Dank der guten Organisation und der „EDV-Künstler“ Stefan und Alex, konnten die Kämpfe straff durchgeführt und die Siegerehrung direkt nach dem letzten Kampf beginnen. Aber auch die junge Tischbesetzung (welche am Abend viel gelernt hat) und die 5 Kampfrichter haben am guten Gelingen einen riesen Anteil. Nach der Siegerehrung bestand für alle Teilnehmer und Gäste die Möglichkeit sich noch mit Gegrillten, Soljanka oder bei einem Bierchen das Geschehene auszuwerten. Hierfür stellte der Verein extra 100l Freibier, für die geschafften aber glücklichen Judokas bereit. Am Ende waren sich alle Teilnehmer ob aus Rostock, Jarmen, Dresden, Nordhausen, Halle, Merseburg, Werdau, Crimmitschau, Berlin und und und einig „ WIR KOMMEN WIEDER, aber mit Verstärkung„. So kann der Verein auf eine gelungene Veranstaltung zurück blicken die im nächsten Jahr (hoffentlich mit noch mehr Teilnehmern) noch besser wiederholt wird. So möchte sich der Vorstand noch mal bei den vielen Unterstützern und Helfern bedanken, ohne Sie das nicht möglich gewesen wäre. Judo kennt kein Alter und „Gürtelfarbe“. Wer ein Kämpferherz hat, egal ob 6 oder 60 Jahre, und gern in unserem Team mit trainieren möchte, findet weitere Information im Netz unter www.sport-in-zerbst.de oder in Facebook unter Judo Zerbst oder per Email unter judo@psv-anhalt-zerbst.de.

Matthias Meyer für JudoPlus30
PSV Anhalt-Zerbst e.V.

2017_09_23_Zerbster_Mitternachtsturnier_1.jpg

2017_09_23_Zerbster_Mitternachtsturnier_2.jpg

2017_09_23_Zerbster_Mitternachtsturnier_3.jpg

2017_09_23_Zerbster_Mitternachtsturnier_4.jpg

 

Tags: